Aufgespießt

Wer braucht denn ein Heimatministerium? Ein temporärer Heimatsausweis tut´s doch auch!

Fit wie ein Krabbelkind

Ich persönlich bin ganz froh, dem Kleinkindalter entwachsen zu sein. In den vielen Jahren, die mich von dieser Phase meines Lebens trennen, habe ich eine Menge gelernt: Ich kann mittlerweile alleine und aufrecht gehen, selbstständig essen, trinken und sogar Fahrrad fahren. Auch das Denken und Sprechen gelingen mir meist recht ordentlich. Klar gibt es hier... Weiterlesen →

Haben Sie schon gespendet?

In der Vorweihnachtszeit ist die Spendenbereitschaft bekanntlich besonders groß. Jeder möchte noch etwas Gutes tun, bevor das Jahr zu Ende geht. So lässt es sich doch gleich viel schöner singen unterm Weihnachtsbaum. Passenderweise wird das Angebot ständig erweitert. Bei „Ein Herz für Kinder“ oder „Misereor“ ist nach wie vor Geld gefragt. Für soziale Projekte kann... Weiterlesen →

Aufgespießt

Ich betrete eine Bäckerei und wende mich mit meinem Wunsch an einen jungen Verkäufer: „Bitte ein ganzes Sonnenblumenbrot!“ Bisher hielt ich eine solche Order für ein berechtigtes Anliegen, zumal beim Bäcker. Aber man lernt ja nie aus. Denn mein Wunsch wurde keineswegs umgehend erfüllt, es folgte auch keine der üblichen Nachfragen wie: „Soll ich es... Weiterlesen →

Wundersame Menschen

Seit einiger Zeit können sich Menschen wie Jesus auf dem Wasser bewegen. Mitunter muss ich noch immer zweimal hinsehen, um dieses Wunder, diese Fata Morgana richtig einzuordnen. Ob auf dem heimischen Weiher, auf dem Starnberger See oder der Ostsee, ob jung oder alt, sportlich oder nicht, Mann oder Frau … alle machen es: Stellen sich... Weiterlesen →

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑